Kontakt >>>

Wochenbett

Die Betreuung im Wochenbett ist Bestandteil aller von uns angebotenen Betreuungsmodelle. Im Zeitraum von acht Wochen besuchen wir Sie anfangs täglich und später in größeren Abständen je nach Bedarf.

 

Bei den Hausbesuchen haben Sie die Möglichkeit, alle Fragen zu stellen, die in der ersten, oft unsicheren Zeit auftreten. Dies umfasst z.B. das Halten, Tragen und Baden des Babys, seine Schlaf- und Wachzeiten und das Verhalten während der Wachstumsschübe.

Wir achten außerdem auf die Rückbildungsvorgänge bei der Mutter, zeigen Ihnen erste Rückbildungsübungen, begleiten das Stillen oder die Flaschenernährung und beobachten die Entwicklung des Neugeborenen. Unsere Aufmerksamkeit richtet sich auch auf die gesamte Familiensituation, denn ein neugeborenes Baby stößt viele Wandlungsprozesse an. Es kann außerdem wichtig sein, mit Ihrer Hebamme über Ihre Erlebnisse bei der Geburt zu sprechen. Wir nehmen uns gern die Zeit Ihnen zuzuhören, und unterstützen Sie darin, dieses prägende Erlebnis in die neue Familiensituation zu integrieren.

 

 

Nach dem Ende der Wochenbettzeit haben Hebammen die Möglichkeit weitere Besuche bis zum Ende des ersten Lebensjahres anzubieten, die ebenfalls Teil der von den Krankenkassen erstatteten Leistungen sind. Sie können uns gern bei Stillproblemen bis zum Ende der Stillzeit oder bei Ernährungsfragen des Säuglings (z.B. Beikost) kontaktieren.